Georg WeidingerW-MischungenBücherPRESSE-INFOSKontakt & Impressum
W1-25
W26-36
W37-81
W26-36

Buch "Der Goldene Weg der Mitte", OGTCM Verlag, ISBN 978-3961114702

 

 

Die hier dargebotenen Informationen sind eine Service-Leistung und dienen nicht als Therapievorschlag. Alle Informationen beziehen sich auf das Buch "Der Goldene Weg der Mitte".

 

 

siehe auch: Mischungen mit westlichen Kräutern:

 


W26-36: 

 

W26 Weidinger Mischung Nummer 26: „Erleichtere die Atmung“

BAI JIE ZI

Semen Sinapis Albae

15,00%

BAI QIAN

Rhizoma Cynanchi

15,00%

SU ZI

Fructus Perillae

15,00%

TING LI ZI

Semen Descurainiae

15,00%

XING REN

Semen Armeniaceae

10,00%

JIE GENG

Radix Platycodi

10,00%

GUA LOU (SHI + REN)

Fructus et Semen Trichosanthis

10,00%

SANG BAI PI

Cortex Mori Radicis

10,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 305!

 

 

 

W27 Weidinger Mischung Nummer 27: „Seele-Lunge“

BAI HE

Bulbus Lilii

30,00%

BAI SHAO YAO

Rx. Paeoniae Lactiflorae

25,00%       

SUAN ZAO REN

Semen Zizyphi Spinosae

5,00%

E ZHU

Rhiz. Curcumae Zedoaria

10,00%

MU XIANG

Rx. Saussureae/Aucklandiae

10,00%

LAI FU ZI

Semen Raphani

10,00%

DA ZAO

Fructus Jujubae

5,00%

GAN CAO

Radix Glycyrrhizae

5,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 311!

 

 

 

W28 Weidinger Mischung Nummer 28: „Vollschöne kühle Haut“

PU GONG YING

Hb. cum Rad. Taraxaci

25,00%

ZAO JIAO CI

Spina Glediciae Sinensis

22,00%

ZI HUA DI DING

Herba Violae Yedoensitis

18,50%

PI PA YE/Ersatz: YIN XING YE, TING LI ZI, SANG YE

Folium Eriobotryae

24,50%

DA ZAO

Fr. Jujubae

5,00%

GAN CAO

Radix Glycyrrhizae

5,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 318!

 

 

 

W29 Weidinger Mischung Nummer 29: „Hashimoto & Co Ade! Turbo“

SHAN YAO

Rhizoma Dioscoreae

12,00%

FU LING

Sclerotium Poriae Cocos

10,00%

KU SHEN Rz!

Rx. Sophorae Flavescentis

10,00%

CHEN PI

Pericarpium Citri Aurantii

8,00%

XIAN MAO Rz!

Rhiz. Curculiginis

10,00%

NU ZHEN ZI

Fr. Ligustri

10,00%

HAN LIAN CAO

Hb. Ecliptae

10,00%

TU SI ZI

Sm. Cuscutae Sin.

10,00%

KUN BU

Tallus Laminariae

10,00%

HAI ZAO

Hb. Sargassi

10,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 345!

 

 

 

W29 Weidinger Mischung Nummer 29: „Hashimoto & Co Ade!“

SHAN YAO

Rhiz. Dioscoreae

12,00%

FU LING

Sclerotium Poriae Cocos

10,00%

HUANG QIN (Turbo: KU SHEN)

Radix Scutellariae

10,00%

CHEN PI

Pericarpium Citri Aurantii

8,00%

YIN YANG HUO (Turbo: XIAN MAO)

Herba Epimedii

10,00%

NU ZHEN ZI

Fr. Ligustri

10,00%

HAN LIAN CAO

Hb. Ecliptae

10,00%

TU SI ZI

Sm. Cuscutae Sin.

10,00%

KUN BU

Tallus Laminariae

10,00%

HAI ZAO

Hb. Sargassi

10,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 345!

 

 

 

W30 Weidinger Mischung Nummer 30: „Wenn der Hut brennt!“

DANG GUI

Radix Angelicae Sinensis

15,00%

DAN SHEN

Radix Salviae Miltiorrhizae

10,00%

E ZHU

Rhizoma Curcumae Zedoaria

10,00%

SAN LENG

Rhizoma Sparganii

10,00%

MU DAN PI

Cortex Moutan Radicis

10,00%

CHI SHAO YAO

Radix Paeoniae Rubra

10,00%

XIA KU CAO

Spica Prunellae

15,00%

NU ZHEN ZI

Fructus Ligustri

10,00%

DA ZAO

Fructus Jujubae

5,00%

CHEN PI

Pericarpium Citri Aurantii

5,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 354!

 

 

 

W31 Weidinger Mischung Nummer 31: „Crohn und Co Ade“

SHAN YAO

Rhizoma Dioscoreae

25,00%

GAN JIANG

Rhizoma Zigiberis Officinalis

15,00%

SAN QI

Radix et Rhizoma Notoginseng

15,00%

HUAI HUA

Flos Sophorae Jap.

10,00%

QIN PI

Cortex Fraxini

10,00%

REN DONG TENG

Caulis Lonicerae

10,00%

MAI MEN DONG

Radix Ophiopogonis

10,00%

GAN CAO

Radix Glycyrrhizae

5,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 376!

 

 

 

W32 Weidinger Mischung Nummer 32: „Schmerzfreie Gelenke “

WEI LING XIAN

Radix Clematidis

15,00%

FANG JI

Radix Stephaniae Tetrandrae

20,00%

DU HUO

Radix Angelicae Pubescentis

20,00%

QIN JIAO

Radix Gentianae Macrophyllae

15,00%

YAN HU SUO

Rhizoma Corydalis

20,00%

GAO CAO

Radix Glycyrrhizae

5,00%

DA ZAO

Fructus Jujubae

5,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 383!

 

 

 

W33 Weidinger Mischung Nummer 33: „Unten entgiften“ (modifizierte Dianthus-Formel)

QU MAI

Herba Dianthi

10,00%

TONG CAO

Medulla Tetrapanacis

10,00%

CHE QIAN ZI

Semen Plantaginis

10,00%

BIAN XU

Herba Polygoni Avicularis

10,00%

WANG BU LIU XING

Semen Vaccariae

10,00%

GAN CAO

Radix Glycyrrhizae Uralensis

10,00%

BAI WEI

Radix Cynanchii Atrati

10,00%

ZHI ZI

Fructus Gardeniae Jasminoidis

10,00%

DENG XIN CAO

Medulla Junci Effusi

10,00%

DONG LING CAO

Herba Rabdosiae

10,00%

m.f. 100 Gramm               S: 2-3 x täglich 3 Gramm; bei auftretender Übelkeit DONG LING CAO weglassen und dann einfach alle anderen Kräuter ana partes aequales. In der Schwangerschaft verboten!

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 389!

DONG LING CAO hat als Hauptwirkung eine direkt antineoplastische Wirkung. In den Formeln dient es als Hitze klärendes und Toxin ausscheidendes Kraut, das auch Massen auflöst. Der vorteilige Geschmack ist süß, bitter und kühl; durch die Süße gut Milz-Magen-verträglich.

Vorschlag für dessen Ersatz: QING DAI. QING DAI ist zwar nur schwach antineoplastisch wirksam, aber es erfüllt die gleiche Aufgabe „chinesisch“: Der Geschmack: salzig (löst Massen auf), kalt (klärt Hitze und eliminiert Toxine). Keine Giftigkeit. Gute Verträglichkeit.

Das Ziel sollte trotzdem die Beschaffung von DONG LING CAO sein. Falls es wieder gut am Markt erhältlich ist, bitte ich um eine kurze Mitteilung! Vielen Dank!

 

 

W34 Weidinger Mischung Nummer 34: „Verlier nichts mehr!“ oder „Neuro-Mischung“ (modifiziertes Wei Zheng Fang)

HUANG QI

Radix Astragali Membranacei

10,00%

BAI ZHU

Rhizoma Atractylodis Macrocephalae

12,00%

DANG GUI

Radix Angelicae Sinensis

20,00%

BAI SHAO YAO

Radix Paeoniae Lactiflorae

8,00%

DU ZHONG

Cortex Eucommiae Ulmoidis

6,00%

SHU DI HUANG

Radix Rhemanniae Glutinosae Praeparata

14,00%

CHUAN NIU XI

Radix Cyathulae

12,00%

ZHI MU

Radix Anemarrhenae Asphodeloidis

12,00%

HUANG BAI/BO

Cortex Phellodendri

6,00%

m.f. 100 Gramm   S: 2-3 x tgl. 3 Gramm, mit frischem Ingwer (SHENG JIANG) zu bereiten

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 402!

 

 

 

W35 Weidinger Mischung Nummer 35: „Forever young“

CI WU JIA

Radix Acanthopanacis Sentinosi

14,00%

HUANG QI

Radix Astragali Membranacei

13,00%

CHEN PI

Pericarpium Citri Aurantii

8,00%

BAI SHAO YAO

Rx. Paeoniae Lactiflorae

12,00%

DAN SHEN

Rx. Salviae Miltiorrhizae

8,00%

ROU GUI

Cortex Cinnamomi

5,00%

MAI MEN DONG

Tuber Ophiopogonis Japonici

5,00%

WU WEI ZI

Fructus Schizandrae

5,00%

YIN YANG HUO

Herba Epimedii

5,00%

HAN LIAN CAO

Herba Ecliptae

5,00%

TU SI ZI

Semen Cuscutae Sinensis

5,00%

HUANG QIN

Radix Scutellariae

5,00%

GE GEN

Radix Puerariae

5,00%

SHAN ZHA

Fructus Crataegi

5,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 409!

 

 

 

W36 Weidinger Mischung Nummer 36: „Metabolisch ins Lot“

GE GEN

Rx. Puerariae

20,00%

SHAN YAO

Rhizoma Dioscoreae

10,00%

ZE XIE

Rhiz. Alismatis

10,00%

JUE MING ZI

Sm. Cassiae

10,00%

SHAN ZHA

Fr. Crataegi

10,00%

DAN SHEN

Rx. Salviae Milt.

10,00%

SHI JUE MING

Concha Haliotidis

10,00%

XIA KU CAO

Spica Prunellae

10,00%

HUANG QIN

Radix Scutellariae

10,00%

m.f. 100 Gramm; S: Granulat mit frischem Ingwer 2-3 x täglich 3 Gramm

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 433!

 

 

 Westliche Kräutermischungen:

 

Magen

 

Leber-Qi-Stagnation mit Magenbeschwerden:

 

Westliche Mischung bei angespanntem Magen

Melissae Officinalis Folium

Melisse

20,00%

Millefolii Herba

Schafgarbe

20,00%

Menthae Piperitae Herba

Pfefferminze

20,00%

Matricariae Flos

Kamille

20,00%

Taraxaci Herba cum Radice

Löwenzahn

10,00%

Glycyrrhizae Radix

Süßholz

10,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch „Der Goldene Weg der Mitte“ Seite 91!

 

 

Westliche Mischung bei kaltem Blockade-Magen

Calami Radix

Kalmuswurzel

20,00%

Galangae Radix

Galgantwurzel

20,00%

Cinnamomi Cortex

Zimtrinde

20,00%

Aurantii Amari Pericarpium

Bitterorangenschale

30,00%

Zingiberis Radix

Ingwerwurzel

10,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch Seite 95!

 

Westliche Mischung bei heißem Blockade-Magen

Aurantii Amari Pericarpium

Bitterorangenschale

30,00%

Gentianae Radix

Enzianwurzel

15,00%

Menyanthis

Bitterklee

15,00%

Urticae Herba

Brennnessel

20,00%

Crataegi Fructus

Weißdornfrüchte

20,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch Seite 96!

 

 

Magen-Hitze:

 

Mischung für rebellierendes Magen-Qi:

Liquiritiae Radix

Süßholzwurzel

30,00%

Matricariae Flos

Kamillenblüte

30,00%

Malvae Folium

Malvenblatt (=Käsepappel)

10,00%

Calendulae Flos

Ringelblumenblüte

20,00%

Menthae Herba

Pfefferminze

10,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch Seite 100!

 

 

Magen-Feuer-Mischung

Millefolii Herba

Schafgarbe

20,00%

Menthae Herba

Pfefferminze

10,00%

Liquiritiae Radix

Süßholzwurzel

10,00%

Spiraeae Flos

Echtes Mädesüß

30,00%

Urticae Herba/ Folium

Große Brennnessel

30,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch Seite 101!

 

 

 

Leere-Muster des Magens

Magen-Qi-Mangel

Liquiritiae Radix (kleingehackt)

Süßholzwurzel

30,00%

Foeniculi Fructus

Fenchel

20,00%

Angelicae Radix (kleingehackt)

Engelwurz

30,00%

Citri Aurantii Pericarpium

Bitterorangenschale

20,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch Seite 112!

 

 

Magen-Yin-Mangel

Islandicus Lichen

Isländische Flechte

30,00%

Melissae Hb.

Melisse

20,00%

Agrimoniae Herba

Odermennig

30,00%

Citri Aurantii Pericarpium

Bitterorangenschale

10,00%

Liquiritiae Radix (kleingehackt)

Süßholzwurzel

10,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch Seite 121!

 

 

Milz

 

Milz-Qi-Mangel westlich

Liquiritiae Radix (kleingehackt)

Süßholzwurzel

30,00%

Agrimoniae Herba

Odermennig

20,00%

Anisum Pimpinella

Anis

20,00%

Achileae Millefolii Herba

Schafgarbe

20,00%

Carvi Fructus

Kümmel

10,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch Seite 297!

 

 

Milz-Qi-Mangel mit Feuchtigkeit westlich

Meliloti Herba

Steinklee

30,00%

Petroselini Radix

Petersilienwurzel

30,00%

Citri Aurantii Pericarpium

Bitterorangenschale

30,00%

Thymi Herba

Thymian

10,00%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

KI: Nicht in Kombination mit Gerinnungshemmern aus der Gruppe der Cumarine!

Siehe Buch Seite 298!

 

 

„Crohn und Co Ade (fast) westlich“

Artemisiae Vulgaris Herba

Beifußblätter

33,33%

Zingiberis Rhizoma

Ingwerwurzel getrocknet, klein gehackt

33,33%

Agrimoniae Herba

Odermennig

33,33%

m. f. 100 Gramm; S: zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken: jeweils einen gehäuften Teelöffel für eine Tasse mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

Siehe Buch Seite 378!


Georg WeidingerW-MischungenBücherPRESSE-INFOSKontakt & Impressum